Der ETH-Rat ist das vom Bundesrat gewählte strategische Führungs- und Aufsichtsorgan des ETH-Bereichs.

Der ETH-Rat setzt sich aus einem Präsidenten sowie zehn weiteren Mitgliedern zusammen.

Der ETH-Rat vertritt den ETH-Bereich gegenüber den Behörden des Bundes und trägt die Verantwortung für die Umsetzung des Leistungsauftrags des Bundesrates und des Bundesparlaments sowie für die Vierjahresstrategie für den ETH-Bereich und die Zuteilung der Bundesmittel an die Institutionen. 

Der ETH-Rat stellt dem Bundesrat Antrag zur Wahl der Präsidenten und Präsidentinnen der beiden ETH und der Direktoren und Direktorinnen der Forschungsanstalten. Er wählt die Vizepräsidenten und -präsidentinnen beider ETH und ernennt die weiteren Direktionsmitglieder der Forschungsanstalten sowie die Professorenschaft der beiden Hochschulen. Zudem erstellt der ETH-Rat für den Haushalt des ETH-Bereichs den Voranschlag sowie die Rechnung und koordiniert die Bewirtschaftung sowie den Wert- und Funktionserhalt der Immobilien.