Die ETH-Bibliothek in Zürich und die Bibliothek der EPFL gehören zu den führenden technisch-naturwissenschaftlichen Dokumentationszentren Europas. Millionen von Werken bilden einen umfassenden Teil des vorhandenen Wissens ab. Zehntausende von Kundinnen und Kunden schätzen die Dienstleistungen der beiden öffentlichen Bibliotheken.

InfoCenter der ETH-Bibliothek. Foto: ETH-Bibliothek

Die 1855 gegründete ETH-Bibliothek im Hauptgebäude der ETH Zürich ist die grösste öffentliche naturwissenschaftlich-technische Bibliothek der Schweiz. Zusammen mit der Bibliothek der EPFL im Rolex Learning Center gilt sie als eine der besten Bibliotheken Europas für technische und naturwissenschaftliche Themen. Beide Institutionen sind zudem als Innovationstreiber bekannt. So lancierte die ETH-Bibliothek beispielsweise die Dienstleistung E-Lending oder die Registrierung von DOI für den Schweizer Hochschul- und Forschungsbereich. Einen besonderen Schwerpunkt legt sie auf die Themenbereiche E-Publishing und digitaler Datenerhalt.

Zu den Sammelgebieten der ETH-Bibliothek und der EPFL-Bibliothek gehören Architektur, Bauwissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften und Mathematik, systemorientierte Naturwissenschaften sowie Management- und Sozialwissenschaften.

Dienstleistung für die Wirtschaft

Neben ihrer Funktion als zentrale Hochschulbibliothek für die ETH Zürich hat die ETH-Bibliothek eine zweite Funktion: Sie fungiert als nationales Zentrum für naturwissenschaftliche und technische Informationen und sammelt deshalb auch Werke zu den einschlägigen Forschungs- und Entwicklungsbereichen der Schweizer Industrie. Zu den regelmässigen Nutzerinnen und Nutzern gehören neben Angehörigen der Hochschule, Doktorierenden und Studierenden auch Forschende aus der Wirtschaft.

Zentraler Bibliotheksverbund

Die ETH-Bibliothek betreibt zudem den Bibliotheksverbund NEBIS (Netzwerk von Bibliotheken und Informationsstellen in der Schweiz). Im Verbundkatalog NEBIS sind die Bestände der ETH-Bibliothek sowie von über 140 weiteren Schweizer Bibliotheken nachgewiesen – darunter der EPFL-Bibliothek, der Zentralbibliothek Zürich sowie der Bibliotheken der Universität Zürich.

Sammlungen und Archive

Die ETH Zürich beherbergt darüber hinaus bedeutende Sammlungen und Archive. Bei der strategischen Ausrichtung und der Pflege der teilweise wertvollen Bestände nimmt die ETH-Bibliothek eine führende Rolle ein. Zu den Aktivitäten gehören z. B. umfangreiche Digitalisierungsprojekte, der Aufbau von öffentlich zugänglichen Online-Plattformen mit digitalisierten Inhalten oder konservatorische Massnahmen.