25. September 2020

Die Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL befasst sich mit der nachhaltigen Nutzung und dem Schutz der Umwelt sowie einem verantwortungsvollen Umgang mit Naturgefahren. Die WSL beschäftigt rund 600 Mitarbeitende am Hauptsitz in Birmensdorf, dem WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF in Davos und den Aussenstellen in Lausanne, Cadenazzo und Sitten. 

Die WSL ist Teil des ETH-Bereichs, dem auch die ETH Zürich und die EPFL sowie die Eidgenössischen Forschungsanstalten PSI, Empa und Eawag angehören. Der ETH-Rat ist das strategische Führungs- und Aufsichtsorgan des ETH-Bereichs. In dieser Funktion schreibt der ETH-Rat das Amt

einer Direktorin / eines Direktors der WSL 

zur Besetzung aus. Der ETH-Rat hat dem schweizerischen Bundesrat eine Nachfolge vorzuschlagen. Für die gewählte Person ist eine Doppelprofessur an der ETH Zürich und an der EPFL vorgesehen.

Anforderungen

Sie verfügen über einen international anerkannten wissenschaftlichen Leistungsausweis in den Bereichen Umweltwissenschaften, Klimawandel und/oder Nachhaltigkeit. Als erfahrene Führungskraft einer Forschungsinstitution, einer grossen Forschungsgruppe oder bedeutender interdisziplinärer Projekte haben Sie Ihre integrativen Fähigkeiten bewiesen. Sie sind mit den thematischen Schwerpunkten der WSL und der Umsetzung von Forschungsergebnissen zusammen mit Behörden und Praktikern vertraut. Sie streben die Zusammenarbeit mit anderen Forschungsinstitutionen an, insbesondere mit den Institutionen des ETH-Bereichs, und wollen gemeinsam eine Vision entwickeln, um die Fähigkeit des Bereichs zu stärken, dynamisch auf neue Herausforderungen zu reagieren und missions- und wirkungsorientierte Forschung zu betreiben. Sie geben strategische Leitlinien vor und sind bereit, mit hohem Engagement die Zukunft der WSL und des gesamten ETH-Bereichs aktiv mitzugestalten. Sie sind gewillt, das Amt während mindestens einer Amtsperiode von vier Jahren auszuüben. 

Sie sind eine dynamische, vielseitig interessierte Persönlichkeit mit starken Führungsqualitäten und der Fähigkeit, Entwicklungs- und Veränderungsprozesse zu leiten. Sie sind mit den politischen und gesetzgeberischen Prozessen in der Schweiz und in Europa vertraut und können mit den verschiedenen Akteuren erfolgreich interagieren. Sie verfügen über ausgezeichnete zwischenmenschliche und kommunikative Fähigkeiten, Verständnis für die kulturelle Vielfalt der Schweiz sowie gute Kenntnisse der deutschen, französischen und englischen Sprache. 

Bewerbungen 

Bewerbungen von Frauen sind besonders willkommen.
Ihre vollständige Bewerbung senden Sie bitte an dir.wsl@ethrat.ch bis zum 30. Oktober 2020. Für Auskünfte steht Ihnen der Präsident des ETH-Rats, Prof. Michael O. Hengartner, gerne zur Verfügung (michael.hengartner@ethrat.ch, Tel. +41 58 856 86 01).