21. März 2017

«Piz Daint» für Europa, europäische Supercomputer für die Schweiz

Seit der Gründung des Partnership for Advanced Computing in Europe (PRACE) ist die Schweiz in PRACE durch die ETH Zürich mit dem ihr angegliederten Nationalen Hochleistungsrechenzentrum (CSCS) aktiv...

«Man darf das Unerwartete nicht übersehen»

Seinen 71. Geburtstag feierte Michael Grätzel im Mai an der Weltausstellung Expo 2015 in Mailand und freute sich über ein riesiges Geburtstagsgeschenk: 80 Farbstoff-Solarmodule angeordnet in Form...

Garantie für sauberes Trinkwasser

Der Kanton Basel-Landschaft (BL) ist geprägt durch landwirtschaftlich genutzte Karstgebiete, urbane Siedlungsstrukturen in den Tälern und die langjährige Industriegeschichte in der Agglomeration...
01. Juli 2015

Acht Kompetenzzentren erforschen die Energie der Zukunft

Die Energieforschung ist im ETH-Bereich bereits seit Jahren ein zentrales Forschungsfeld, und mit den beiden ETH und den vier Forschungsanstalten deckt der ETH-Bereich die ganze Wertschöpfungskette...

Wenn die Wiese zur gefährlichen Rutschbahn wird

24. Juli 2014: Es hat tagelang geregnet, und nun sind starke Gewitter angesagt. Während fünf Stunden giesst es über den Bergen des Emmentals wie aus Kübeln. Die Emme führt gewaltige Wassermassen,...

Expertise in Beschleunigertechnologie hilft Krebskranken

Die Patientin wird in den Behandlungsraum begleitet und legt sich auf den Behandlungstisch. Nachdem sie richtig positioniert und fixiert ist, dreht der Tisch in die Behandlungsposition der...

Pflanzen düngen statt Wasser verschmutzen

In der Sprache der Zulu, die in der Region von Durban wohnen, bedeutet «Vuna» die Ernte. VUNA ist aber auch die Abkürzung für «Verwertung von Urin-Nährstoffen in Afrika»...

Künstliche Hand gibt Tastsinn zurück

«Eine Sensation», «Ein berührender Durchbruch» titelte die internationale Presse im Februar 2014, als EPFL-Professor Silvestro Micera und sein Team die Resultate ihrer Tests...
01. Mai 2013

Chancen nutzen und Nachwuchs fördern

«Der ETH-Bereich schafft attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen, fördert die Chancengleichheit und bildet den wissenschaftlichen Nachwuchs aus.» So lautet der Kernsatz im...

Eine Toilette für Entwicklungsländer

Da steht es, als erstes Modell im Eingangsbereich der Eawag im zürcherischen Dübendorf. Ein Design-Teil ist es, über zwei Meter hoch, aus blaufarbenem Polyethylen. Als «stilles Örtchen für die...