Bessere, sicherere und erst noch günstigere Batterien

Lithium-Ionen-Batterien dominieren den Akku-Markt. Sie stecken im Smartphone und im Computer, aber auch im Elektroauto oder werden bereits jetzt zur dezentralen Speicherung von Solarenergie an der...

Eiche statt Fichte

Im November 2016 informierten die Verantwortlichen anlässlich einer Medienorientierung über die Ergebnisse des Forschungsprogramms. Auf einem Waldweg nahe der Eidgenössischen Forschungsanstalt für...

Holz für alle Fälle

Selbst 30 Meter hohe Bäume halten dem Wind stand, auch wenn ihre Stämme relativ dünn sind. Um dieses erstaunliche Phänomen zu verstehen, untersuchte Tanja Zimmermann jahrelang intensiv den Aufbau von...

Die Zukunft erfinden

Die Energiestrategie 2050 des Bundes sieht vor, dass in Zukunft mehr Solarstrom produziert wird. Doch wenn die Sonne scheint, kann es zur Überproduktion kommen; die Einspeisung ins Stromnetz muss...

Der ETH-Bereich im Dienst der Schweizer Wirtschaft

Um aber wissenschaftliche Erkenntnisse für die Wirtschaft und die Gesellschaft nutzbar zu machen, braucht es den Brückenschlag zwischen den Hochschulen und den Unternehmen: Einerseits bringen die...

Neue Rezepte für Wundermaterial

Fingerlinge aus bunten Sechsecken, die alle nach oben zeigen, zieren das Titelblatt der renommierten britischen Fachzeitschrift «Nature» vom 7. August 2014 – perfekte Nanoröhrchen...

Doppelpass zwischen Wissenschaft und Wirtschaft

Draussen im Wald bei Würenlingen und in unmittelbarer Nachbarschaft zum PSI ist er am Entstehen: der Freie-Elektronen-Röntgenlaser SwissFEL. Ein rund 700 Meter langer Tunnel wird bei der geplanten...

Neues Leben für die Flüsse

Die Schweiz verfügt aufgrund ihrer Topografie und einer vergleichsweise hohen jährlichen Niederschlagsmenge über ein weitverästeltes Netz von Bächen und Flüssen. Die zunehmende Besiedelung sowie die...

WSL: Waldbrandgefahr präziser vorhersagen

Um Waldbrände vorherzusagen, wird heute meist die Brandgutfeuchtigkeit indirekt aus meteorologischen Daten der Umgebung abgeleitet. Boden- und Waldtypen reagieren aber unterschiedlich auf...

Vom Labor zur Marktreife

Die Institutionen des ETH-Bereichs - ETH Zürich, EPFL, PSI, Empa und Eawag - nehmen ihren WTT-Auftrag über verschiedene Instrumente wie Forschungskooperationen, Patente, Lizenz- und Transferverträge...