Bundesrat, 08. März 2019

Der Bundesrat hat am 8. März 2019 Beth Krasna zur Präsidentin des ETH-Rats ad interim gewählt. Sie ist zurzeit Vizepräsidentin des ETH-Rats. Der amtierende ETH-Ratspräsident Fritz Schiesser hatte im Dezember 2018 seinen Rücktritt per Ende April 2019 erklärt.

Beth Krasna (Foto: Kellenberger Kaminski Photographie)

Die Vizepräsidentin des ETH-Rats, Frau Beth Krasna, hat sich auf Anfrage bereit erklärt, die Funktion einer Präsidentin des ETH-Rats ad interim zu übernehmen. Als langjähriges Mitglied des ETH-Rats und seit 2018 als dessen Vizepräsidentin ist Beth Krasna mit den Aufgaben des ETH-Rats und jenen des Präsidiums bestens vertraut.

Beth Krasna ist diplomierte Chemieingenieurin der ETH Zürich und verfügt über einen Management-Mastertitel des Massachusetts Institute of Technology MIT. Sie ist neben ihrem Amt als Vizepräsidentin des ETH-Rats auch Vizepräsidentin des Stiftungsrates des Hochschulinstitutes für internationale Studien und Entwicklung in Genf sowie Mitglied der Schweizerischen Akademie der Technischen Wissenschaften. Die Nachfolgeregelung für das Präsidium des ETH-Rats erfolgt nach einem standardisierten Verfahren mit anschliessender Wahl durch den Bundesrat. Die Stelle wird öffentlich ausgeschrieben.